Gesund & Wellness

lemon-906141_1920

Haltungsschwächen sind in Deutschland weit verbreitet, was auch eine Folge dessen ist, dass wir die meiste Zeit unseres Alltags im Sitzen verbringen. Die Haltung des Menschen wird dabei unterschieden in eine aktive und eine passive Haltung. Die aktive Haltung ergibt sich aus der ständigen Spannung von Muskeln, Sehnen und Bändern. Dementsprechend ist sie infolge der Ermüdung zeitlich begrenzt.

Die unvermeidliche und völlig legitime Ruhehaltung bei erschlaffter Rumpfmuskulatur ist durch ein Abkippen des Beckens und ein Nachvornsinken der Schultern gekennzeichnet. Je nach Konstitution entsteht auf diese Weise entweder ein Hohlkreuz mit nach vorn gekipptem Beckengürtel, oder aber ein Rundrücken mit einer Überstreckung in den Hüftgelenken.
Kann aufgrund zu schwacher Muskeln und Bänder die aktive Haltung nur noch sehr kurzfristig durchgehalten werden, wird die passive Ruhehaltung zur Dauerhaltung. Damit liegt eine Haltungsschwäche vor. So gesehen handelt es sich also im Gegensatz zum Haltungsschaden bei der Haltungsschwäche noch keineswegs um einen krankhaften Zustand. Gesundheitliche Probleme wie frühzeitige Verschließerscheinungen an Gelenken, Sehnen und Bändern ergeben sich erst, wenn zur Behebung der Haltungsschwäche nichts unternommen wird.

Doch was lässt sich dagegen nun unternehmen? Haltungsschwächen sind in erster Linie die Folge von zu schwachen Muskeln. Betreiben Sie also Krafttraining. Damit Sie ein sinnvolles Trainingsprogramm zur Behebung von Haltungsschwächen aufbauen können, müssen Sie jedoch erst einmal wissen, welche spezielle Schwäche vorliegt. Haben Sie einen Rundrücken, ein Hohlkreuz oder bestehen vielleicht seitliche Haltungsabweichungen? Am besten lässt sich dies natürlich in der Zusammenarbeit mit einem Orthopäden klären. Dabei kann direkt auf die individuelle Problematik eingegangen werden. In der Regel ist es dabei möglich, langfristige Schäden durch Krafttraining zu vermeiden. Dies muss dabei keineswegs im Fitnessstudio ausgeführt werden. Bereits in vielen Übungen, welche in der Krankengymnastik angewandt werden, finden sich Elemente, die zur Linderung beitragen können. So kann es jeder schaffen, zu einer sehr gesunden und ausgeglichenen Haltung zu finden.

Hinterlasse eine Antwort